Warning: Declaration of ryv_widget::widget($args) should be compatible with WP_Widget::widget($args, $instance) in /homepages/40/d531693932/htdocs/app531693928/wp-content/plugins/random-youtube-video/widget.php on line 0
Proa Wiek | Angeln auf Ruegen

Proa Wiek

Die Prora Wiek ist ähnlich wie die Schaarbe. Nur ist hier mehr betrieb. Verständlich weil doch die Ostseebäder Proa, Binz und die Hafenstadt Sassnitz und Mukran hier sind. Aber vom Prinzip kann man hier genauso angeln wie in der Schaarbe. Klassischen Brandungsangeln auf Plattfisch und Dorsch. Wichtig auch hierbei seine Wathose nicht zu vergessen.

 

Sassnitz harfen

 

Der Sassnitzer Harfen ist ein schöner Ostseeharfen und extrem tief ausgebaggert. Hier fahren tägliche viele Schiffe durch. Hier kann man seine gesamten Vorlieben der Ostseeangelei ausleben. Zum einen kann man hier mit Grundangeln hervorragend auf Plattfisch Dorsch und Co angeln. Zum anderen kann man gerade im Frühjahr den Hornfisch von der Mole aus fangen. Und im Sommer kann man das Spinnangeln auf Dorsch betreiben. Auch schöne Aale werden immer wieder von der Mole aus gefangen. Ganz wichtig hierbei ist aber das man die Wattwürmer nicht vergisst. Den ohne diese wird der Fang einen Ostseefisches ehr schwer

Der harfen hat eine Tiefe von 10 m und auch teilweise starke Strömung. Der Grund ist dafür aber sauber. So gut wie kein Kraut und einen Hänger hatte ich dort auch noch nie.

 

Waatstrecke zwischen Sassnitz und Mukran

 

Hier hat man noch eine kleine Besonderheit den hier hat man einen herrlichen Mischgrund. Sand, Muscheln, Steine, Kraut. Alles zusammen ergibt einen herrlichen „Leoparden“ Untergrund. Die Meeres Angler unter euch wissen, was das heißt. Meerforelle!! Hier hat man sehr gute Chancen das Silber der Ostsee zu fangen. Aber auch Aal und Dorsch lassen sich in der Brandung fangen.

 

Mukran Harfen.

Dieser Harfen ist leider für uns Angler tabu. Aufgrund des Betriebsgeländes was hier entstanden ist hat man keine Chance mehr auf die Mole zu kommen

 

Mukran bis Binz

 

Hier hat man den wieder den Klassischen Ostsee Strand. Sand so weit das Auge reicht. Und dies zeichnet sich auch Unterwasser aus. Brandungsalnger können hier sehr gute Plattfisch Fänge erzielen und auch der ein oder andere Dorsch sollte dabei sein

 

Binz Seebrücke

 

Ja auf der Binzer Seebrücke kann man angeln. Und das sogar sehr gut. Wenn man es sich rein logisch betrachtet ist dies ja auch klar den so weit wie die Seebrücke ins Wasser geht kommt ein Brandungsangler nie Mals geworfen. Und so haben wir an der Spitze der Seebrücke eine Tiefe von 5 -6 m so kann man hier auch bei etwas schlechteren Bedingungen noch gute Fänge erzielen. Aber Achtung für das Angeln auf diese Seebrücke gelten besondere Regeln. So darf man in der Saison erst nach 22 Uhr auf der Brücke angeln. In der Nebensaison darf man es aber rund um die Uhr.